News & Press

Wielton strategia 2020

Am Donnerstag, den 6. April, stellte der Vorstandsvorsitzende der Wielton S.A. bei einer Pressekonferenz und einem Treffen mit den Investoren die Entwicklungsstrategie der Wielton Group bis zum Jahr 2020 vor und kündigte dabei die Verdoppelung des Verkaufs und eine weitere dynamische Entwicklung der Firma an.

Die Gruppe plant in den nächsten 4 Jahren sowohl ihre Einnahmen als auch ihr Verkaufsvolumen zu verdoppeln. Zusätzlich will man einen 9%igen Anteil am Anhänger- und Aufliegermarkt erreichen.

Mariusz Golec unterstrich dabei Folgendes: „Es ist sehr wichtiges Ereignis in unserer Firma, da wir die Strategie das erste Mal in der Geschichte veröffentlichen. Wir sind bereit, neue Herausforderungen anzunehmen. Unsere Entwicklungsstrategie ist ein bestens durchdachter und präzise erarbeiteter Plan, den wir konsequent umsetzen werden. Die Entwicklung der Gruppe in den letzten Jahren ist der beste Beleg für die Richtigkeit der vom Vorstand getroffenen Entscheidungen. Die neuen Ziele sind ebenso ehrgeizig. Wir wollen bis 2020 unser Geschäft verdoppeln und unsere Position auf den Schlüsselmärkten stärken und zugleich stärker mit den Kunden zusammenarbeiten. Wielton soll von den Kunden und der Branche als Experte angesehen werden, der sich als kompetenter Partner bewiesen hat und beste und komplexeste Lösungen für das Business bietet.

Der Vorstandsvorsitzende der Wielton S.A. unterstrich, dass die Wielton Group entsprechend der verabschiedeten Strategie beabsichtigt, eine starke Wettbewerbsposition in ihren Hauptmärkten: Polen, Frankreich, Italien und Mittel- und Osteuropa, aufzubauen. Man will auch 8 Märkte der Westafrikanischen Wirtschafts- und Währungsunion (UEMOA) erschließen. Bis 2020 möchte Wielton ihre 3. Position in Europa stärken und Leader auf dem polnischen Markt werden. Außerdem will man die Nummer 1 in Frankreich werden, das Podium in Italien erklimmen und zu den besten fünf Aufliegerverkäufern in Deutschland zählen.

Die Entwicklung der globalen Präsenz der Wielton Group soll zur Verdoppelung der Ergebnisse führen. Zu den strategischen Zielen gehören: der Einnahmenanstieg von 1,2 Milliarden PLN im Jahr 2016 auf 2,4 Milliarden PLN im Jahr 2020 und die Erhöhung des Fahrzeugverkaufs von 12,9 auf 25 Tsd. Stück. Die EBITIDA-Marge soll im Jahr 2020 weiterhin bei hohen 8% liegen.

Zusammenfassend erklärte Mariusz Golec, dass eine solch schnelle Entwicklung dank einer ausgewogenen Strategie möglich sein wird, die auf einer organischen Entwicklung und Akquisitionen basiert.